Zur Ausbildung kann zugelassen werden,

  • wer körperlich, geistig und persönlich für die Familienpflege geeignet ist,
  • das 17. Lebensjahr vollendet hat und
  • den Hauptschulabschluss bzw. einen entsprechenden Bildungsstand besitzt.

Die schulische Ausbildung wird vom Land Nordrhein Westfalen gefördert und ist kostenfrei. Und erfolgt nach der Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Familienpfleger/innen vom 02.02.2004 – SGV NRW Nr. 12

Für die Ausbildung kann BAföG beantragt werden.

Bitte laden Sie sich hier den Anmeldebogen für 2017 herunter:

Anmeldebogen

Anschließend senden Sie uns bitte ein ausgedrucktes und ausgefülltes Exemplar an die auf der rechten Seite angegebene Adresse.

Staatlich anerkanntes Fachseminar für Familienpflege des berufsbildungszentrums der kreishandwerkerschaft märkischer kreis e.v.

c/o berufsbildungszentrum der
kreishandwerkerschaft märkischer kreis e. V.
In der Bredde 1
58636 Iserlohn

Larissa Saghari (Verwaltung)

0 23 71  95 39-18
Fax 0 23 71  95 39-22
bbz-Zentrale 0 23 71  95 81-0
 
familienpflege@kh-mk.de